Herzlich willkommen!
  Wenn Sie unseren Newsletter bestellen möchten, geben Sie bitte oben Ihre E-Mail und Ihren Namen ein.
 
OESTIG Suche
  OESTIG - Oesterreichische Interpreten Gesellschaft

A-1010 Wien,
Seilerstätte 18-20/2. Stock
Österreich

Tel.: 0043/1/587 17 92
Fax: 0043/1/587 21 94

E-Mail: office@oestig.at


Kontakt für OESTIG-Mitglieder, die im Roten Salon eine Veranstaltung abhalten wollen:

Mag. Elfi Oberhuber
Tel.: 0043/1/89 00 346 - 10
E-Mail: E.O@oestig.at
 


 

WIENER LIEDer – Erich Meder, der treffgenaue Texter der Wiener Seele, Konzert mit Buchpräsentation 10.11.2017, 18h




„Hallo Dienstmann“, „Bei Hrdlitschka ist Hausmusik“, „Der Wurschtl“, „Der alte Sünder“ ... die größten Hits von Komponist HANS LANG und Texter ERICH MEDER. Ein Ensemble, das diese nostalgischen Ohrwürmer mit Charme, Mitgefühl, Liebenswürdigkeit und Humor auferweckt. So wie es sich bereits bei gleichrangigen Urheber-Schwerpunkten verdient gemacht und jene teilweise auch auf CD produziert hat: etwa Hermann Leopoldi, Josef Kaderka, Lea Warden.

Für ihre stimmungsvolle Interpretation bekannt ist Sopranistin HELGA KOHL. Die pointierten Spitzen liefert Mezzosopranistin ELISABETH FELLNHOFER. Für das schauspielerische Talent steht ANDREAS KAINZ.

Der Musikwissenschaftler und Musikverleger WOLFGANG STANICEK führt durch das Programm und stellt außerdem das neue Erich-Meder-Buch vor.




Voc: HELGA KOHL, ELISABETH FELLNHOFER, ANDREAS KAINZ
Piano: ROMAN TEODOROWICZ
Moderation: WOLFGANG STANICEK



Zu ERICH MEDER (1897-1966): Erich Meder war ein Schlager- und Wiener-Lied-Texter mit Humor und Ironie, sowie Chronist der Wiener Seele. Privat sehr zurückgezogen, hat er über tausend Liedtexte in großem Variantenreichtum und mit Treffgenauigkeit verfasst. Mit enormem Erfolg und Langzeitwirkung, insbesondere durch Liedtexte für Hans-Moser- und Paul-Hörbiger-Filme, hat er auch der Figur des „Wurschtls“ ein Denkmal gesetzt.


Zum Einstimmen, ein kleiner Auszug aus „Hallo Dienstmann“ (Komp.: Hans Lang, Text: Erich Meder):

Ja, so ein Dienstmann muss oft sein ein Diplomat
Denn so mancher Auftrag ist sehr delikat
Was es da so alles gibt ist oft kein Spaß
Doch das allerschwerste
Bitte, das war das:

Hallo Dienstmann! Hallo Dienstmann!
Nehmen Sie hier diese Dahlie!
Hallo Dienstmann! Hallo Dienstmann!
Gehn Sie damit zur Amalie!
Hallo Dienstmann! Hallo Dienstmann!
Aber wirft man Sie dort raus
Tragn Sie hundertmal die Dahlie
Zur Amalie
Ins Haus
Bis man Ihnen dort ein Trinkgeld gibt
Und Amalie mich liebt!

Was man sonst von einem Dienstmann noch verlangt
Und wofür er sich da noch bedankt:
Springen Sie für mich ins Wasser
Holen Sie meinen Hut heraus!
Und dann tragen Sie als ein Nasser
Ein Klavier noch in mein Haus!
Sagen Sie meiner Frau ich komm erst morgen früh
Ach, gehn Sie heut für mich zur Neunten Sinfonie
Sie, Herr Dienstmann, ich bin heut schon etwas müd
Singen Sie einmal für mich das Lied

Hallo Dienstmann! Hallo Dienstmann!
Nehmen Sie hier diese Dahlie!
Hallo Dienstmann! Hallo Dienstmann!




WIENER LIEDer – Erich Meder, Schlagertexter mit Humor und Ironie & Chronist der Wiener Seele

10.11.2017, 18h

Roter Salon der Oesterreichischen Interpretengesellschaft (OESTIG/LSG),

Wipplingerstraße 20/EG, 1010 Wien

Freier Eintritt + Spenden erbeten

Reservierungen unter: rotersalon@oestig.at



Zurück Drucken Seitenanfang
 
 
Copyright 2017 © OESTIG - Oesterreichische Interpreten Gesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.